Predigt zum Karfreitag 2018: Der Tod Gottes

KARFREITAGSPREDIGT 2018 VON PFARRER MARVIN LANGE IM BONHOEFFERHAUS FULDA ZUR PASSIONSGESCHICHTE NACH MARKUS

1. Einleitung: Wir haben Gott getötet
Jesus Christus, der für unsere Sünden gestorben ist, sei mit euch allen!

Der Tod Gottes!
So habe ich den heutigen Gottesdienst überschrieben. Es ist Karfreitag.

Weiterlesen...

Predigt an Reminiszere 2016 zu Röm 5,1-5: Christen in der Verfolgung

PREDIGT ZU RÖM 5,1-5: CHRISTEN IN DER VERFOLGUNG
51 Da wir nun  gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir  Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus;
2 durch ihn haben wir auch  den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit, die Gott geben wird.
3 Nicht allein aber das, sondern  wir rühmen uns auch der Bedrängnisse, weil wir wissen, daß Bedrängnis Geduld bringt,
4 Geduld aber  Bewährung, Bewährung aber Hoffnung,
5  Hoffnung aber läßt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Weiterlesen...

Predigt an Palmsonntag 2009 zu Phil 2,5-11: Vom König und Bettelmädchen

Kanzelgruß

Gnade sei mit euch und Friede von Gott unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus, der sich selbst für unsere Sünden dahingegeben hat.

 

Der Predigttext für den heutigen Sonntag steht im Brief des Paulus an die Philipper im 2. Kapitel. Es ist ein uraltes Lied von Christus.

Predigttext Phil 2,5-11

5 Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht:

6 Er, der  in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein,

7 sondern entäußerte sich selbst und nahm  Knechtsgestalt an,  ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt.

8 Er  erniedrigte sich selbst und ward  gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.

9 Darum hat ihn auch Gott  erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist,

10 daß in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind,

11 und alle Zungen bekennen sollen, daß Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Kanzelgebet

Weiterlesen...

Predigt zum Karfreitag 2009: Es ist vollbracht!

Predigt zu Johannes 19,16-30am Karfreitag 2009

Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.

 

Predigttext:

Sie nahmen ihn aber

17 und er trug sein Kreuz und ging hinaus zur Stätte, die da heißt Schädelstätte, auf Hebräisch Golgatha.

18 Dort kreuzigten sie ihn und mit ihm zwei andere zu beiden Seiten, Jesus aber in der Mitte.

19 Pilatus aber schrieb eine Aufschrift und setzte sie auf das Kreuz; und es war geschrieben: Jesus von Nazareth, der König der Juden.

20 Diese Aufschrift lasen viele Juden, denn die Stätte, wo Jesus gekreuzigt wurde, war nahe bei der Stadt. Und es war geschrieben in hebräischer, lateinischer und griechischer Sprache.

21 Da sprachen die Hohenpriester der Juden zu Pilatus: Schreib nicht: Der König der Juden, sondern dass er gesagt hat: Ich bin der König der Juden.

22 Pilatus antwortete: Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben.

23 Als aber die Soldaten Jesus gekreuzigt hatten, nahmen sie seine Kleider und machten vier Teile, für jeden Soldaten einen Teil, dazu auch das Gewand. Das war aber ungenäht, von oben an gewebt in einem Stück.

Weiterlesen...

Predigt zu Invokavit 2012, 1. Mose 3,1-19: Der Sündenfall

Predigt über Genesis, 1. Mose 3,1-19, Invokavit 26.02.2012 Bonhoeffergemeinde Fulda, mit Abm. U. Gospelchor

VERLESUNG des Abschnitts nach rev. Lutherbibel

Liebe Gemeinde zu Anfang der Passionszeit,

 in unseren Lutherbibeln steht über dieser alttestamentlichen Geschichte die Überschrift „Der Sündenfall“ . Obwohl das Wort „Sünde“ in dieser Geschichte noch nicht fällt, sondern erst im nachfolgenden Kapitel bei Kain und Abel (4,7), muss diese Überschrift nicht unangemessen sein. Diese Geschichte ist – jedenfalls in einigen Details - dermassen bekannt, dass sie nicht nur ungezählte Male Eingang in die bildende Kunst gefunden hat, sondern in unserer Zeit ebenso –durch Bezugspunkte wie  Paradies oder Verführung - in die Werbung für Produkte wie z.B. Autos oder Reisen in ferne Länder oder für Schokolade.

Weiterlesen...