Pfeifen und Tuten im Bonhoeffer-Haus

Im Bonhoeffer-Haus in der Goerdelerstraße 34 in Fulda sind in dieser Woche ungewöhnliche Geräusche zu hören: Mal ein schrilles Piepen, danach ein tiefes Brummen. Dazwischen die Geräusche von Werkzeugen auf Holz und Metall. Betritt man den Gottesdienstraum, wo die Geräusche herkommen, fällt vor allem die große neue Orgel ins Auge, die in den letzten drei Wochen von der Orgelbauwerkstatt Voigt aus Bad Liebenwerda eingebaut wurde.  >>> jetzt mit Bildern <<<<

Im Instrument versteckt und mit Stimmgeräten und Werkzeug ausgestattet, intonieren drei Orgelbauer die über 1000 Orgelpfeifen. „Jede Pfeife muss einzeln gestimmt werden - das ist eine unglaubliche Arbeit“, staunt Marvin Lange, Gemeindepfarrer der Bonhoeffer-Gemeinde, über dieses große Projekt. Seit vier Jahren sammelt die evangelische Gemeinde in Ziehers-Nord  Geld für eine richtige Pfeifenorgel. „Nun ist sie endlich da, wir freuen uns wirklich sehr", kommentiert Organistin Helga Stumpf, „dass dieses aufwändige Projekt nun zu einem Abschluss gebracht wird.“ Am Palmsonntag wird die Orgel bei einem Festgottesdienst von Bischof Prof. Dr. Martin Hein aus Kassel persönlich eingeweiht.

Dass noch immer 19.000,-€ für den Orgelbau fehlen, ist für Pfarrer und Organistin kein Problem: „Wir sammeln einfach weiter - mit witzigen Aktivitäten wie zum Beispiel unserer monatlichen Orgelsuppe oder einem Orgel-Flohmarkt.“ Immerhin kamen mit solchen und anderen Aktionen in den letzten Jahren über 100.000,-€ zusammen. Damit die Gemeinde nicht zu lange auf das Instrument warten muss, hat die Landeskirche in Kassel den Betrag verdoppelt, sodass für jeden gegebenen Euro ein weiterer aus Kassel geflossen ist.

Über Spenden freut sich die Bonhoeffer-Gemeinde sehr: Stichwort „Orgelneubau“ bei der Sparkasse Fulda, BLZ 530 501 80, Kto.-Nr. 465 072 99.Weiteres zum Orgelneubau und Informationen zur Bonhoeffer-Kirchengemeinde findet man unter www.bonhoeffer-online.de.

 {gallery}orgel/orgelbau{/gallery}