Reformationsjubiläum 2017 im Kirchenkreis Fulda

Ein ganzes Jahr feiern
Der Kirchenkreis Fulda begeht das 500. Jubiläum der Reformation
Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geheftet hat. Dieses Datum gilt als der Beginn der Reformation. Die Evangelische Kirche feiert dieses Ereignis vom Reformationstag 2016 bis zum Reformationstag 2017.
Schon im September gab es mit über 120 Kindern in der Evangelischen Kirche Petersberg einen kirchenkreisweiten Kinderkirchentag zum Thema „Luther und die Reformation“. Die elf beteiligten Kirchen-Gemeinden führten so auf pädagogisch-spielerische Weise in die Gedankenwelt des Reformators ein.

Weiterlesen...

Adventsmarkt im Bonhoefferhaus

27.11.2016 ab 14:00 Uhr in angenehmer Atmosphäre Weihnachtsgeschenke kaufen

Am 27.11.2016 wollen wir den Beginn der Adventszeit mit einem Gemeindenachmittag  im Bonhoefferhaus feiern. Wie jedes Jahr haben Seniorenbastelkreis und Kreativkreis das ganze Jahr über bestrickt, genäht, gebastelt und gewerkelt, um Sie mit handgearbeiteten Schätzen zu erfreuen.
Lassen Sie sich von den Fotos inspirieren und planen Sie den einen oder anderen Artikel als Weihnachtsgeschenk ein! Auf den Markttischen wird es alles geben, was Herz und das Auge erfreut: Vom kuscheligen Loopschal für Mutter und Kind bis zu selbst hergestellten Wohlfühl-Produkten wie Lavendelöl, Lippenbalsam oder schlaffördernden Kräuterkissen. Den selbst gemachten Kirschlikör und Pflaumenschnaps können Sie nicht nur kaufen, sondern sogar vor Ort verkosten!
Natürlich gibt es auch wieder ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen.Die beliebten Plätzchenteller werden auch wieder zum Kauf angeboten.
Merken Sie sich den Termin unbedingt vor: 27.11.2016 von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Alle Einnahmen des Tages fließen in die Flüchtlingshilfe der Bonhoeffergemeinde Fulda.

Hier weitere Eindrücke vom Adventsmarkt:

Weiterlesen...

Gemeindebus ist repariert!

Ehrenamtlicher Haustechniker hat Gemeindebus fahrtüchtig gemacht
Eine wirklich schöne Neuigkeit zum Thema Gemeindebus: Was mehrere Werkstätten nicht herausgefunden haben, hat vor einigen Wochen unser Haustechniker Pascal Meng über mehrere Tage Motorraum-Ausbau entdeckt. Ganz versteckt stieß er auf ein verbranntes Kabel, das wohl für alle nachfolgenden Fehler bis hin zur Stilllegung des Fahrzeuges verantwortlich gewesen ist. Pascal Meng hat nun in tagelanger Arbeit den Motorraum wieder eingebaut und den Gemeindebus flott bekommen. Frisch durch den TÜV gekommen fährt er wieder für unser Senioren, Kinder, Jugendliche und Flüchtlinge zu den verschiedenen Aktivitäten.

Vielen Dank, Pascal Meng!!!

Sollten Sie für die Anschaffung eines neuen Gemeindebusses gespendet haben, so zahlen wir Ihnen Ihre Spende auf Anfrage hin selbstverständlich sofort zurück; wir freuen uns aber genauso, wenn das Geld auf dem „Buskonto“ verbleiben könnte und für Reparaturen verwendet werden dürfte.

Weiterlesen...

Neuer Abendmahlskelch

Ein neuer Abendmahlkelch wurde am Pfingstsonntag 2016 im Konfirmationsgottesdienst in Gebrauch genommen. „Für die nächsten Jahrhunderte“, so Pfarrer Marvin Lange vor dem ersten Befüllen des Kelches mit Wein, „wird dieser Kelch den Gläubigen, Trost, Stärkung und die Nähe zu Jesus Christus bringen.“  Das Abendmahl ist das größte Geschenk, das Gott den Menschen gebracht hat, verheißt es doch neben der Vergebung der Sünden und der Nähe zu Gott allen, die daraus trinken, ewiges Leben. 
Im evangelischen Gottesdienst sind alle Christen jeder Konfession eingeladen, am Abendmahl bestehend aus Wein (oder Traubensaft) und Brot teilzunehmen.
Die Anschaffung eines neuen Kelches war nötig geworden, da der Kirchenvorstand beschlossen hat, dass künftig das Abendmahl stets mit Wein und zugleich auch Traubensaft angeboten werden soll, um Kinder und Menschen mit Alkoholproblemen nicht auszuschließen. 
Die Kosten für den Kelch sind durch großzügige Einzelspenden zusammen gekommen, wofür wir uns herzlich bedanken!
Der Kirchenvorstand

Neun Iraner im Gottesdienst getauft

Von der Verfolgung in der neuen Heimat
An den beiden vergangenen Wochenenden roch es im Bonhoeffer-Haus und in der Johanneskirche Petersberg nach persischen Köstlichkeiten. Neun persische Täuflinge kochten und brieten jeweils den gesamten Samstag über ein orientalisches Mittagessen, um tags darauf das Sakrament der Taufe zu empfangen und hinterher mit und in den beiden Kirchengemeinden zu feiern. Vorangegangen war ein Glaubenskurs, der sich speziell an persisch sprechende Flüchtlinge richtete.

Weiterlesen...

Grußwort des Pfarrers im Sommer 2016

 Liebe Userinnen und User!

„Man dient Gott auch durch Nichtstun.“ Dieses überlieferte Zitat Martin Luthers von 1530 lege ich  allen Menschen ans Herz, die darüber nachdenken, ob und wie sie ihre Sommerzeit gestalten. Ob es Urlaub „auf Balkonien“ ist, der Kurztrip an die Ostsee oder eine größere Fernreise: Wir sollten im Blick haben, dass man diese Zeit nutze, um tatsächlich mal nichts zu tun.

Luther schrieb das sehr nachdrücklich an seinen Freund und Kollegen Melanchthon, von dem man heute weiß, dass er ein unverbesserlicher Workaholic gewesen ist.

Und so war es dann auch die Sorge um seinen Freund, der ihn zu diesem Satz gebracht hat. Denn wenn man sich tot arbeitet, hat keiner etwas davon — insofern dient es Gott  sehr wohl, wenn man auch mal ausspannt.

Weiterlesen...

Unterkategorien