Konfirmandenraum strahlt in neuen Farben und Licht

Von Uwe Schäfer

Der Konfirmandenraum in der Bonhoeffergemeinde in Fulda war zugegebenermaßen kein „Schmuckstück“ und als Pfarrer Marvin Lange mich anrief und fragte, ob die Renovierung des Raumes im Rahmen eines schulischen Projektes möglich wäre, war mir die Notwendigkeit durchaus bewusst.

Weiterlesen...

Glaubenskurs auf Persisch und „Denglisch“

Grundlagen des Christentums erleben und erlernen
Einen Glaubenskurs, der sich an iranische Christen richtet, bieten ab Karfreitag, dem 25. März 2016, die Evangelischen Kirchen Petersberg gemeinsam mit der Bonhoeffergemeinde an. Die beiden Gemeinden werden seit längerem von iranischen Christen besucht. Mit einer Karfreitagswanderung zur Todesstunde Jesu, die ab Bonhoeffer-Haus (Goerdelerstr. 34 in Fulda) um 13.30 Uhr beginnt, soll die Reihe über den christlichen Glauben starten.

Weiterlesen...

Praktikantin Antonia Machwitz verfolgt Pfarrer Lange auf Schritt und Tritt

Liebe Leserinnen und Leser!
Mein Name ist Antonia Machwitz und ich bin für die nächsten drei Wochen die Betriebspraktikantin von Pfarrer Marvin Lange. Ich gehe in die 9. Klasse der Konrad-Adenauer-Schule Petersberg.  Mein Praktikum begann am 26.02.16 und wird bis zum 18.03.16 gehen. Damit Sie einen groben Einblick haben, wer da die ganze Zeit in der Kirche umher laufen wird, möchte ich mich kurz vorstellen:
Ich wohne in Petersberg in der Nähe von Fulda. Ich habe mich für das Praktikum bei Pfarrer Lange entschieden, weil ich später einmal viel mit Menschen arbeiten will und mir vorstellen könnte, später einmal selber Pfarrerin zu werden.

Weiterlesen...

Pascal Meng gewählt und eingeführt

Im Gottesdienst am Sonntag, dem 21. Februar 2016 wurde  Pascal Meng (20) in sein Amt als neuer Kirchenvorsteher der Bonhoeffer-Kirchengemeinde eingeführt. Meng, der vielen durch seine technischen und  handwerklichen Fähigkeiten im Bonhoeffer-Haus bekannt ist, wurde nachgewählt, nachdem Annette Förster umzugsbedingt im letzten Sommer ausgeschieden ist. Mit Pascal Meng hat die Bonhoeffer-Gemeinde  einen verlässlichen jungen Mann, der fast täglich im Bonhoeffer-Haus nach dem Rechten sieht und sich verantwortlich fühlt für die technische „Vision der Bonhoeffer-Gemeinde“.
Der Kirchenvorstand freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit ihm und wünscht dem neuen Mitglied für sein Tun Gottes Segen.
Der Kirchenvorstand

Gedanken in der Passionszeit: „Herr, bin ich’s?“

Was war nur alles geschehen, was hatten sie erlebt mit ihrem Rabbi Jesus. Waren sie drei Jahre mit ihm unterwegs oder war es ihr ganzes bisheriges Leben?
ER, Jesus hatte sie gerufen, weg aus ihrem Alltag, weg aus ihrem Beruf. Ja, ER hatte sie begeistert in seinen Reden. Vom Himmelreich hatte ER erzählt— und dass es bereits angefangen hätte. Sie hatten erlebt, wie ER Kranke gesund gemacht hatte, Blinde waren sehend geworden, Lahme konnten wieder gehen und sogar Totkranke hatte ER wieder zurück ins Leben geholt. Sie hatten zusammen viele hunderte Menschen satt gemacht mit nur zwei Fischen und fünf Broten. Sie hatten erlebt, wie die Wellen ruhig wurden und der Sturm sich legte, als ER es gebot. Sie hatten erlebt, dass die Netze zu reißen drohten, weil sie übervoll waren und hatten doch ohne Erfolg die ganze Nacht davor gefischt.

Weiterlesen...

Filmabend über Gott und die Welt: Ziemlich beste Freunde

Liebe Freunde des Films in der Bonhoeffer-Gemeinde,

am kommenden Freitag, dem 19. Februar um 19.30 Uhr zeigt Dr. Gerd Stern für die Bonhoeffer-Gemeinde im Dolby-Surround-Bonhoeffer-Kino den wunderbaren Film „Ziemlich beste Freunde“. Zum Film, welcher die Lachmuskeln strapaziert, aber auch Tiefe besitzt, bringen Sie am besten ziemlich viele Freunde mit – es dürfen, aber müssen nicht die besten sein!

Unterkategorien