Reformationsjubiläum 2017 im Kirchenkreis Fulda

Ein ganzes Jahr feiern
Der Kirchenkreis Fulda begeht das 500. Jubiläum der Reformation
Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geheftet hat. Dieses Datum gilt als der Beginn der Reformation. Die Evangelische Kirche feiert dieses Ereignis vom Reformationstag 2016 bis zum Reformationstag 2017.
Schon im September gab es mit über 120 Kindern in der Evangelischen Kirche Petersberg einen kirchenkreisweiten Kinderkirchentag zum Thema „Luther und die Reformation“. Die elf beteiligten Kirchen-Gemeinden führten so auf pädagogisch-spielerische Weise in die Gedankenwelt des Reformators ein.

Und seit Anfang Oktober machen sich zwölf Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenkreises auf den Weg, um über besondere reformatorische Themen wie „Der verborgene und der offenbare Gott“ oder „Luthers reformatorische Erkenntnisse“ zu predigen. Die einzelnen Termine und Orte dieses besonderen Kanzeltausches hängen bzw. liegen aus.

Zum eigentlichen Auftakt des Jubiläumsjahres Ende Oktober wurden im Kirchenkreis Fulda 95 Apfelbäumen gepflanzt – getreu dem Luther zugeschriebenen Wort: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.“ Drei dieser Bäume werden in den kommenden Jahren rund ums Bonhoeffer-Haus gute Früchte (die jeder pflücken darf!) tragen.

Im Reformationsgottesdienst der Gesamtgemeinde am 31.10.2016 wurde die neu revidierte Lutherbibel feierlich in Gebrauch genommen. Jede Kirchengemeinde und Predigtstätte in Kurhessen-Waldeck hat von Seiten der Landeskirche eine solche Lutherbibel geschenkt bekommen, die künftig als Altarbibel zum Einsatz kommen soll.

Seite Ende Oktober schmücken 26 Banner mit Luther-Zitaten 26 Kirchen des Kirchenkreises – auch auf der Wiese vor dem Bonhoeffer-Haus auf einem eigens dafür angefertigten Holzständer unseres unermüdlichen  ehrenamtlichen Haustechnikers Pascal Meng. Die Banner wechseln bis zum Reformationstag 2017 monatlich von Gemeinde zu Gemeinde.

Von November 2016 bis Mai 2017 finden mehrere Glaubenskurse unter dem Titel „Dem Leben Seele geben“ statt. Die einzelnen Termine und Orte hängen bzw. liegen aus.

„Bachkantaten in der Barockstadt Fulda“ – so lautet der Titel eines weiteren ökumenischen Projektes im Jubiläumsjahr. Dabei handelt es sich um eine Reihe von 10 Konzerten mit Bachkantaten zu Lutherliedern, die abwechselnd in der Christuskirche und in der Stadtpfarrkirche stattfinden.

Das letzte Wochenende im Oktober ist für die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Fulda reserviert: Unter dem Titel „Viva la Reformation“ wird drei Tage lang das Bonhoeffer-Haus zu einer großen Workshop-Werkstatt. Am Ende wird ein großer Jugendgottesdienst gefeiert.

Am 30.10.2017 – also am Vorabend des Jubiläums-Reformationstages – bitten schließlich der Evangelische Kirchenkreis Fulda und der Deutsche Evangelische Kirchentag zu einer Reformationsgala unter dem Motto „Wir sind so frei“ in das Schlosstheater Fulda. Neben vielen Ehrengästen aus Kirche, Politik und Gesellschaft sind insbesondere Ehrenamtliche der Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen eingeladen.

Und der Reformationstag 2017? Den gestaltet jede Kirchengemeinde so, wie sie es für richtig hält – im Bonhoefferhaus hoffentlich mit einem großen Gottesdienst für Kinder und Erwachsene!